Schreiner*in (m/w/d)

jobreise-schreinerin-morelo-reisemobile-schlüsselfeld

Vom Holzbrett zum Luxus-Reisemobil:
So vielfältig sind die Aufgaben
von Schreiner*innen

Stop 11 in Schlüsselfeld, Landkreis Bamberg
Als Schreinerin bei Morelo Reisemobile GmbH in Schlüsselfeld

Heute darf ich den Beruf der Schreiner*innen kennenlernen, und zwar bei niemand Geringeres als Morelo Reisemobile in Schlüsselfeld. Ich stelle mir vor, dass bei so einem spannenden Endprodukt, die Arbeit bestimmt gleich doppelt Spaß macht. Ob das stimmt und was überhaupt die täglichen Aufgaben der Schreiner*innen bei Morelo sind schauen wir uns jetzt mal an…

next-stop-traumjob-schreinerin-schreiner-morelo
1. Das Unternehmen Morelo Reisemobile im Überblick

Die Morelo Reisemobile GmbH wurde 2010 gegründet und hat sich in nur wenigen Jahren zu einem der erfolgreichsten europäischen Hersteller von Luxus-Reisemobilen etabliert. Mit seinen 400 Mitarbeiter*innen baut das Unternehmen jedes Fahrzeug individuell und mit Liebe zum Detail und Zweck – sichtbar in exquisitem Komfort und ausgezeichneter Qualität. Das Unternehmen sucht laufend neue Leute, die Lust haben, Teil der Morelo-Familie zu werden. Der Betrieb bildet u. a. folgende Berufe aus: Fachinformatiker*in für Systemintegration, Fachlagerist*in, Technische Produktdesigner*in und Industriekaufleute.

Jetzt direkt bewerben
Mail an: info@morelo.eu
Hier geht´s zur Webseite

2. Was macht ein*e Schreiner*in überhaupt so?

Als Schreiner*in bist du verantwortlich für:

  • Verarbeiten von Holz und Holzwerkstoffen
  • Entwerfen und Herstellen von Möbelstücken und Innenausbauten
  • Behandeln und Veredeln von Oberflächen
  • Durchführen von Montage- und Demontagearbeiten
  • Reparieren von beschädigten Möbelstücken
  • Beraten von Kund*innen zu Einrichtungslösungen
next-stop-traumjob-arbeitgeber-bamberg-forchheim-morelo
3. So war mein Tag als Schreinerin bei Morelo

Schon gefühlt hundert Male bin ich auf der Autobahn A3 am Morelo-Gebäude samt Logo vorbeigefahren – Heute fahr ich nicht vorbei, sondern auf den Besucherparkplatz direkt neben die Pforte. Schon von hier aus sehe ich Reisemobile soweit das Auge reicht und mir wird klar, dass heute ein wirklich spannender Tag vor mir liegt.

Ich staune nicht schlecht, als ich die Ausstellungshalle von Morelo betrete. Hier stehen sieben fertige Reisemobile – das größte und neuste Modell: der Grand Empire für schlappe 700.000 €. Jetzt kann ich es kaum erwarten, die Produktion kennenzulernen und zu sehen, wie aus vielen Einzelteilen, ein so imposantes Fahrzeug wird.

In der Verkaufshalle werde ich von Bereichsleiter Udo und ein paar Vertreter*innen des Schreiner*innen-Teams – nämlich Jasmin, Mareike, Matthias und Jonas – in Empfang genommen. Sie werden mich heute mit durch ihren Alltag nehmen. Ein passendes Morelo-Shirt bekomme ich auch noch. Und los geht’s!

Zunächst laufen wir durch die schier endlose Fertigungshalle bis zur Schreinerei, wo Schreinerin Jasmin gerade dabei ist, ein Schrankmodul für das Schlafzimmer eines Wohnmobils zu bauen.

Nachdem alles korrekt zugesägt ist, setzt sie die einzelnen Schrankteile sorgfältig nach und nach zusammen, verleimt die ein und andere Stelle und verschraubt alles so, dass nichts mehr wackelt. Auch ich darf den Akku-Schrauber schwingen und habe nach einigen Umdrehungen raus, wie man effizient vorgeht.

berufe-ausbildung-schreiner-schreinerin

Während wir gemeinsam die Klapptüren anbringen, erzählt mir Jasmin, dass sie schon immer wusste, dass sie einen handwerklichen Beruf erlernen möchte. Das Interesse für Holzarbeiten entdeckte sie dann durch einige Praktika.

Heute arbeitet die 23-jährige leidenschaftlich in ihrem Job – nicht zuletzt, weil sie stolz darauf ist, selbst einen Teil zum hochwertigen Endprodukt beitragen zu können.

Neben Jasmin werkelt auch Ex-Azubi Matthias an der Werkbank und bearbeitet gerade eine Spiegeltür. Seit 2016 ist er Teil vom Schreiner*innen-Team bei Morelo und liebt die Abwechslung in seinem Job: Von Oberschränken über Küchen bis hin zu Waschtischen hat Matthias während und nach seiner Schreinerausbildung schon alle Bereiche durchlaufen.

next-stop-traumjob-schreiner-schreinerin-morelo

Als Nächstes wird das fertige Schrankmodul von Jasmin mit einem Kran in den hinteren Teil des Reisemobils gehoben und eingesetzt. Hier helfen alle zusammen, damit es präzise und richtig eingebaut wird.

Dieser Vorgang findet übrigens alle 3,5 Stunden statt – der Zeitraum, indem immer wieder ein neues Fahrzeug gebaut wird. Von der Schreinerei wandert das Mobil weiter zur nächsten Station. Am Ende des Tages stellt Morelo demnach zwei bis drei Reisemobile her.

Ich folge nun Schreiner Jonas, der sich, nachdem das Schrankteil eingebaut wurde, an die Kleinarbeiten innerhalb des Wohnmobils macht. Ich darf ihm beim Anbringen der Kabelabdeckungen helfen.

Während er schraubt und ich Klettverschluss auf die Hinterseite der Kabelabdeckungsplatten klebe, berichtet Jonas von seinen Aufgaben. Zuletzt durfte er helfen, hochwertige Küchen zu bauen und zu silikonieren – Dies bedarf viel Präzisionsarbeit sowie ein Gespür für Ästhetik und Haptik.

Am besten gefällt Jonas an seinem Beruf, dass er mit seinen Händen arbeiten kann und am Ende sieht, was er geschaffen hat.

„Einen guten Schreiner erkennt man immer daran, dass er alles anfasst. Er muss anfassen, fühlen und spüren, was er da macht!“

Übrigens schätzt Jonas auch sehr die Region, in der er arbeitet: das Ländliche, die Nähe zu sämtlichen Städten sowie das lokale Bier aus Bamberg 😉

arbeitgeber-bamberg-forchheim-schlüsselfeld-morelo-reisemobile

Im letzten Schritt begleite ich Mareike. Die gelernte Raumausstatterin wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Heute bringt sie mit mir die Gardinenstangen an, reinigt alle Holzmodule, entfernt die Schutzfolien und prüft jedes Modul auf kleine Mängel, Kratzer und Montagefehler.

Nach der Endreinigung und einer weiteren Qualitätsinspektion ist das Reisemobil fertig und kann an die Kund*innen ausgeliefert werden.

Zusammen mit Mareike und einem Kollegen mache ich noch eine kleine Rundtour über das Firmengelände und begutachte zum Abschluss eines der fertigen Reisemobile nochmal ausführlich: von Lederverkleidungen über 40-Zoll-TV bis hin zu Regendusche, Handtuchhalter und Leselampen über dem Bett. Ich bin wirklich beeindruckt, welche entscheidende Rolle jede*r Mitarbeiter*in spielt, damit das Luxus-Reisemobil am Ende mit glücklichen Kund*innen durch die Welt fahren kann.

Kein Wunder, dass meine vier Schreiner-Mentor*innen ihren Job hier schätzen – Bei so einem spannenden und hochwertigen Endprodukt mitwirken zu dürfen, ist schon eine ziemlich coole Sache und sicherlich ein heißer Traumjob-Kandidat!

jobreise-bamberg-forchheim-schlüsselfeld-morelo-reisemobile

Mein Highlight des Traumjob-Tages:
Ein kleines Schrankmodul, bei dessen Zusammenbau ich dabei war, in einem fertigen Luxus-Reisemobil wiederzufinden!

4. Der Traumjob-Check

Für wen ist der Job die richtige Ausfahrt?
Dieser Job ist ideal, wenn du der nächste Meister Eder werden möchtest, Spaß an der Arbeit mit dem Rohstoff Holz hast und gerne Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände erstellst und montierst.

Welche Stärken gehören in den Traumjob-Koffer?

  • Kreativität & Sinn für Ästhetik

  • Sorgfalt & präzise Arbeitsweise

  • Handwerkliches Geschick

  • Räumliches Vorstellungsvermögen

  • Formgefühl

  • Umsicht

  • Kunden- & Serviceorientierung

  • Mathekenntnisse

Welches Ticket brauchst du, um hier zu landen?

  • Ausbildung als Schreiner*in

Wohin kann die Reise von hieraus noch weitergehen?

  • Fortbildung Kundenberater*in, Fertigungsplaner*in oder Fachbauleiter*in

  • Weiterbildung Techniker*in (Holztechnik/Innenausbau)

  • Weiterbildung Schreinermeister*in

  • Weiterbildung Restaurator*in

  • Aufbauendes Studium (Innen-)Architektur oder Holz- und Kunststofftechnik

Diese Herausforderungen könnten dir bei deinem Aufenthalt begegnen:

  • Lautstärke

  • Staub & Schmutz

  • Körperliche Anstrengung

  • Verletzungsgefahr

Welche Highlights gibt es in diesem Traumjob zu entdecken?

  • Du siehst sehr schnell das Ergebnis deiner Arbeit

  • Der Job ist eine abwechslungsreiche Mischung aus Hand-, Maschinen- und Computerarbeit

  • Mit deinen Fähigkeiten kannst du dir auch privat individuelle Möbelstücke schreinern

5. Das Video zum Job-Stop
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Noch nicht der passende Job?

2021-11-25T09:48:47+01:00
Nach oben