Mitarbeiter*in in IT & Software (m/w/d)

Zwischen IT & Softwareentwicklung
im Medical Valley

Stop 5 in Forchheim Stadt 
Als Mitarbeiterin in der IT & Software bei Siemens Healthineers in Forchheim

Das Medical Valley in Forchheim ist bekannt für seine innovativen MedTech-Unternehmen. Heute darf ich bei einem dieser Betriebe hinter die Kulissen schauen, als Mitarbeiterin in den Bereichen IT & Software bei Siemens Healthineers! Ich bin schon sehr gespannt, denn ich lerne gleich mehrere Bereiche und Abteilungen im Konzern kennen und kann mir so ein Bild der verschiedenen Aufgaben und Karrieremöglichkeiten bei den Healthineers machen. Und ihr dürft mich begleiten – Los geht’s!

1. Das Unternehmen Siemens Healthineers im Überblick

Als ein führendes Medizintechnikunternehmen unterstützt Siemens Healthineers weltweit Gesundheitsdienstleister in den Bereichen Präzisionsmedizin, Transformation der Gesundheitsversorgung, Verbesserung der Patientenerfahrung und Digitalisierung des Gesundheitswesens. Dabei entwickeln sie ihre Kernprodukte in der diagnostischen und therapeutischen Bildgebung sowie in der Labordiagnostik und molekularen Medizin. Siemens Healthineers beschäftigt über 66.000 Mitarbeiter*innen weltweit und ist ständig auf der Suche nach motivierten Quer- oder Berufseinsteiger*innen und (Werk-)Student*innen.

2. Was macht ein*e Mitarbeiter*in in IT/Software überhaupt so?

Typische Aufgaben als Mitarbeiter*in der IT-Abteilung:

  • Von den betrieblichen Gegebenheiten ausgehend: Ermittlung und Diskussion von Anforderungen an die IT
  • Anpassung der IT-Strategie (Produkte, Technologien)
  • Vorstellung technischer Neuerungen, die potenzielle Vorteile für die Geschäftsprozesse bringen
  • Review von Leistungen und Feedback aus den Geschäftsbereichen
  • Einführung von Applikationen

Typische Aufgaben als Mitarbeiter*in im Bereich Softwareentwicklung:

  • Entwicklung von Software-Bausteinen
  • Mitwirken bei Systemintegration und Systemtests
  • Analysieren von Softwaresystemen
  • Fehlersuche in Programmcodes
  • Laufende Optimierungen der Software
  • Identifizierung von Marktbedürfnissen
3. So war mein Tag als Mitarbeiterin in der IT/Software bei Siemens Healthineers

Heute geht’s für mich ins Medical Valley nach Forchheim, und zwar zu niemand Geringerem als den Siemens Healthineers! Als einer der größten Anbieter von Medizintechnik im Gesundheitswesen ist der Konzern u. a. Vorreiter in den Bereichen MedTec Innovationen und Digitalisierung des Gesundheitswesens und bietet vielen Mitarbeiter*innen in der Region einen sicheren wie spannenden Arbeitsplatz.

Ich darf nun Lisa über die Schulter schauen. Sie ist in den letzten Zügen ihres Dualen Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik bei den Healthineers und unterstützt zurzeit die IT-Abteilung als Junior Communications Managerin.

„Viele Wege führen zu Siemens Healthineers“

Übrigens kann man nicht nur als duale*r Student*in bei Siemens Healthineers einsteigen. Auch als Quereinsteiger*in, Werkstudent*in oder Auszubildende*r hat man die Möglichkeit im MedTech Unternehmen durchzustarten.

Bevor mir Lisa einen Einblick in ihre Arbeit gibt, geht es zunächst ins Xperience-Center. Hier wird mir erst klar, wie viele Produkte die Healthineers herstellen. Und auch die Dimensionen und Komplexität der Endprodukte, ob MRTs, CTs oder Röntgengeräte, faszinieren mich sehr.

Nach einer Runde durch den Showroom laufen wir Richtung IT-Abteilung, zu Lisas Arbeitsplatz.

Sie hat bereits erfolgreich die Ausbildung zur Fachinformatikerin absolviert – ebenfalls Teil des dualen Ausbildungkonzepts bei Siemens Healthineers. Als Junior Communication Managerin hilft sie dabei, die interne Kommunikation zu digitalisieren. Gerade arbeitet sie an einem Satisfaction Dashboard zur Abbildung interner Umfragen und Daten.

Neben der Digitalisierung sind auch Entwicklung und Anwendung agiler Methoden und Prozesse zentrale Themen in der IT bei den Healthineers.

An der IT gefällt Lisa die Vielseitigkeit der Aufgabenbereiche, denn hier geht es eben nicht nur ums Programmieren, sondern auch um die Anpassung der IT-Strategie sowie ums Projektmanagement und die effiziente Optimierung von Geschäftsprozessen.

Bei den Healthineers hat sie außerdem die Möglichkeit, sich permanent weiterzubilden, verschiedenste Abteilungen kennenzulernen und ihre eigene Karriere voranzutreiben.

Lisa schätzt die gute Betreuung ihres Arbeitgebers – von der Ausbildung bis hin zum jetzigen Studium. Es gibt zudem viele Möglichkeiten für die persönliche Weiterentwicklung, sowohl in der IT-Abteilung als auch in anderen Bereichen des Konzerns. Man kann hier also immer wieder seinen neuen Traumjob finden – wenn man es möchte!

Lisa führt mich weiter in eine ihrer Lieblingskaffeeküchen im Gebäude. Hier treffen wir Katharina, eine Kollegin von Lisa. Sie arbeitet in der Softwareentwicklung und ist verantwortlich für die Basissoftware, auf der viele Systeme aufbauen, die bspw. in medizinischen Scannern eingesetzt werden.

Jetzt interessiert mich natürlich brennend, wie solch ein Programm in der Praxis aussieht. Dafür zeigt mir Katharina die Demo einer Software, zu der sie maßgeblich beigetragen hat. Man sieht, wie ein menschlicher Körper im CT gescannt und anschließend in den verschiedenen Schichten dargestellt wird. Ärzt*innen können sich mithilfe solch detaillierter Scans ein genaues Bild von Körperzustand und Krankheitsverlauf der Patient*innen machen.

Katharina selbst ist begeistert davon, ein Teil des Projekts zu sein und mit ihrer Arbeit zur höheren Präzision in der medizinischen Diagnostik beizutragen.

Als Mitarbeiter*in in der Softwareentwicklung sollte man neben analytischem Denkvermögen auch Englischkenntnisse mitbringen und sich für Technik sowie Programmierungen interessieren. Außerdem muss man teamfähig und kommunikativ sein, denn in diesem Beruf arbeiten Kolleg*innen Hand in Hand.

Mein letzter Stopp bei den Healthineers ist die Abteilung von Kollege Sebastian. Bei ihm darf ich eine Hololens-Brille testen. Sebastian arbeitet daran, wie man diese Brille für medizinische Zwecke nutzen kann. Eine Hololens ist eine Mixed-Reality-Brille, mit deren Unterstützung interaktive 3D-Projektionen direkt vor dem eigenen Auge dargestellt werden können.

Es ist das erste Mal, dass ich eine Hololens auf der Nase habe und ich bin ziemlich beeindruckt…und auch ein bisschen überfordert mit der Technik und den visuellen Reizen.

Was mir durch meinen Tag bei den Siemens Healthineers klargeworden ist: Hier arbeitet man durch alle Abteilungen hinweg gemeinsam an etwas Großem, an innovativen Endprodukten, die unser Gesundheitswesen digitalisieren und optimieren. Alle tragen ihren Teil dazu bei, was die Siemens Healthineers-Familie zusammenschweißt und diesem Job eine besondere Note in puncto Teamgeist gibt. Zusätzlich hat man viel Spielraum, um sich selbst auszuprobieren, weiterzuentwickeln und sich so seinen eigenen Traumjob zu bauen!

Mein Highlight des Traumjob-Tages:
Das Xperience-Center bei den Healthineers und das Hololens-Erlebnis

4. Der Traumjob-Check

Für wen ist der Job die richtige Ausfahrt?
Dieser Job ist perfekt für dich, wenn du dich für Zukunftsthemen und IT begeisterst.

Welche Stärken gehören in den Traumjob-Koffer?

  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie das Erkennen von Zusammenhängen

  • Lösungsorientierung

  • Gute Englischkenntnisse

  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein

  • Bereitschaft, sich ständig weiterzubilden

  • Interesse an Digitalisierungs- und Zukunftsthemen

Welches Ticket brauchst du, um hier zu landen?

  • Ausbildung im IT-Bereich, z. B. als Fachinformatiker*in

  • und/oder Studium im IT-Bereich, z. B. Wirtschaftsinformatik oder Angewandte Informatik

  • oder hohe Affinität zu IT-Themen als Quereinsteiger*in

Wohin kann die Reise von hieraus noch weitergehen?

  • Aufbauendes Studium (Wirtschaftsinformatik, Informatik – Cyber Security, Medizintechnik – Medizinische Informationstechnik, Elektrotechnik, Business Administration und viele weitere Studiengänge)

  • Aufbauende Weiterbildungen (IT Business Manager*in, IT Systemmanager*in und viele weitere Möglichkeiten)

Diese Herausforderungen könnten dir bei deinem Aufenthalt begegnen:

  • Ständig neue Technologien, auf die du dich einstellen musst

  • Deinen Arbeitstag verbringst du hauptsächlich vor dem PC

Welche Highlights gibt es in diesem Traumjob zu entdecken?

  • Mit deiner Arbeit leistest du einen Beitrag zu innovativen Projekten und Technologien – so gestaltest du die Zukunft mit

  • Job mit vielen Karrierechancen, Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten

5. Das Video zum Job-Stop

Noch nicht der passende Job?

2022-10-28T16:27:07+02:00
Nach oben